Schützenverein Saalhausen 1609 e.V.
SIhr Untertitel

Aktuelles rund um das Schützenwesen...





Brudergespann 2023

Wiedermal gelang es den Saalhauser Schützen ein gelungenes Fest auf die Beine zu stellen. Am Freitag, den 14. Juli eröffneten die Schützen ihr Hochfest mit dem Gottesdienst im Kurpark. Im Anschluß daran wurden im Kur- und Bürgerhaus die diesjährigen Jubilare geehrt. 

Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden Daniel Franke, Stephan Gastreich, Georg Oberste , Frank Rameil, Markus Rickert, Daniel Schellmann und Ralf Schumacher geehrt. Ingo Hamers, Norbert Heckmann, Rudi Heßmann, Gerhard Hyss, Herbert Klöß, Marco Klöß, Dr. Stefan Knipp, Markus Knipp, Timo Lehrig, Manfred Lück, Michael Maschke, Heinz Olbrich, Christian Plitt, Matthias Plitt, Heinz-Jürgen Rameil, John Rameil, Paul Rameil, Thomas Rameil, Wolfgang Rameil, Hermann Rameil Latzen, Markus Spielmann, Bernd Werner, Josef Frese wurden für 40 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Für 50 Jahre Beigehörigkeit wurden Otmar Beckmann, Hartmut Börger, Jürgen Hamers und Karl-Uwe Kasten geehrt.  60 Jahre Vereinszugehörigkeit erlangten Reinhold Dobbener und Karl Schauerte. Für 65 Jahre wurde Reinhold Rameil und für 70 Jahre Dieter Knobloch und Kurt Mack geehrt. Stolze 75 Jahre gehört Erich Hein dem Verein an. Auch unsere Jubelmajestäten wurden von dem Verein gefeiert. Vor 25 Jahren erschoß sich Huberus Krippendorf die Königswürde und nahm sich Silvia Börger (+)  zur Königin, im selben Jahr schoß Sebastian Bartels den Jungschützenvogel und nahm sich Caroline Schulte (geb. Voss) zur Königin, Alfred Mönnig (+)  und seine Frau "Päule" erlangten vor 40 Jahren die Königswürde. Vor 50 Jahre erlangte diese Ehre Casper Vollmer (+) mit seiner Frau Anneliese (+). Eine besondere Auszeichnung wurde unserem Ehrenvorstandsmitglied Arnd Weber verliehen. Den Hausorden vom Schützenverein 1609 e.V. Nach den Ehrerungen wurde schon am Freitag Abend ausgiebig getanzt und gefeiert. Natürlich konnte dies nur gelingen mit der tollen Unterstüzung der Tanzmusik des Musikzugs Brachthausen.

Um 11:30 Uhr am Samstagmittag hieß es dann Schießkartenausgabe in der Schützenhalle. Danach erfolgte der Abmarsch zur Vogelstange. Zunächst im Regen, doch dann meinte es der Wettergott mit den Schützen und Zuschauern gut und der Himmel klarte auf. Den Anfang machten die Jungschützen und es sollte ein würdiger Nachfolger für Philipp Voss und seine Königin Frederike Beckmann gefunden werden. An Anwärtern sollte es bei der jüngeren Generation nicht scheitern. Neun Bewerber kämpften um die neue Königswürde. Mit dem 81. Schuß setzte sich dann Julian Heimes durch. Der 23- jährige Brauer und Mälzer freute sich sehr und nahm sich seine Freundin Pia Püttman, die als Krankenschwester arbeitet, zur Königin. Die Freude war riesig natürlich auch bei seine Kollegen aus seinem Schießclub "Ballerschützen". Die Insignien schoßen Joshua Padt (Apfel), Valentin Graß (Zepter) und Franz Tauscher (Krone).

Es sollte aber noch spannender weitergehen. Der Holzvogel der großen Schützen erwies sich als äußerst zäh, es brauchte 2 1/2 Stunden und 211 Schuß, bis der Nachfolger von Andre Schrader feststand. Nachdem schon der kleine Bruder den Erfolg bei den Jungschützen feierte, setzte sich Jannik Heimes gegen sechs Mitbewerber bei den großen Schützen durch. Die Freude war bei der ganzen Familie riesig, vorallem da sein Vater Mathias jahrelang als 1. Vorsitzender des Schützenvereins tätig war. Jannik arbeitet als Bauingenieur, zu seinen Hobbys zählen das Gleitschirmfliegen, die Feuerwehr und das Jagen. Diese Hobby brachte ihm wohl einen leichten Vorteil. Zur Königin nahm er sich seine 27- jährige Freundin Lena Aßmann, die als Bauleiterin in einem Ingenieurbüro tätig ist. Nach der Königsproklamation erfolgte bei ausgelassener Stimmung der große Dämmerschoppen, wieder mit der musikalischen Unterstüzung des Musikzugs Brachthausen. Es wurde ausgiebig, bis spät in die Nacht, bei Tanzmusik gefeiert.

Am Sonntag hieß es ab 6:00 Uhr Wecken des Schützenvolkes durch den Musikverein Saalhausen. Mit großer Freude weckten sie die Bürger mit tollen Märschen. Ab 11 Uhr erfreuten sich die Saalhauser an den Klängen  der Brachthauser Musik bei dem Generationen – Frühschoppen am Kur- und Bürgerhaus. Natürlich konnten alle Fahrgeschäfte der Familie       genutzt werden. Bei strahlendem Sonnenschein traten die Schützen um 14:45 Uhr auf dem Schulhof an, um danach ihre neue Majestäten in der Dorfmitte im Haus Rameil abzuholen. Im großen Festzug präsentierten sich die neuen Könige mit ihrem Hofstaat. Nach dem Einzug in die Schützenhalle feierten alle ausgelassen bei Unterhaltungsmusik und Kindertanz. Nachdem um 21:30 Uhr die Fahnen aus der Halle getragen wurden, wurde es nochmal richtig schön und alle feierten bis in die frühen Morgenstunden bei toller Tanzmusik. 

Man kann wieder nur von einem gelungenen Fest sprechen. 


Bildergalerie 2023


Das ideale Geschenk


... zur Beitrittserklärung